Förderprogramm „Jung kauft Alt“ SAB

Die SAB bietet aktuell ein neues Förderprogramm an.

Sollten Sie planen, ein älteres Gebäude zu kaufen und zu sanieren, besteht die Möglichkeit, durch das Förderprogramm „Jung kauft Alt“, neben der Grundförderung, 50.000 € Darlehen als Bonus zu erhalten.

Alle wichtigen Informationen finden Sie unter:

https://www.sab.sachsen.de/die-sab/pressemitteilungen/presse-detail_111616.jsp#:~:text=Neu%20ist%20die%20F%C3%B6rderung%20%C2%BBJung,in%20Gr%C3%BCndung%20befindliche%20Baugemeinschaften%20gef%C3%B6rdert

Fördermittel für den ländlichen Raum - Neuer Projektaufruf der LEADER-Region Bautzener Oberland startet

Projektaufruf_2021-1.pdf (157,2 KiB)

Förderprogramm BMVI

Information zum Förderprogramm des BMVI

Über das Förderprogramm kann eine 80 %-Förderung für öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur einschließlich Netzanschluss und ggf. Speicher beantragt werden. Das Programm richtet sich insbesondere an KMU, Einzelhandel, Hotels, Gaststätten, kleine Stadtwerke und Kommunen.

Anträge können vom 12.04. bis 31.12.2021 eingereicht werden. Zur Verfügung stehen insgesamt 300 Millionen € Fördermittel. Die Vergabe erfolgt nach dem „Windhund-Prinzip“.

Weitere Informationen können Sie untenstehendem Newsletter der Sächsischen Energieagentur sowie dem Presseartikel des BMVI (https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Pressemitteilungen/2021/031-scheuer-ladeinfrastruktur-vor-ort.html) entnehmen.

Technologie- und Gründerzentrum Bautzen GmbH

Preuschwitzer Straße 20

D-02625 Bautzen

Click & Collect

Seit Montag, dem 15.02.2021, dürfen die Geschäfte in Sachsen vorbestellte Waren durch die Kunden abholen lassen.

Viele Händler haben sich darauf eingestellt und bieten einen entsprechenden Service an.

Um die Angebote der Händler in der gesamten Region bekannt zu machen, wird der Landkreis Bautzen eine Übersichtskarte für all diese Angebote im Internet verfügbar machen.

Die Karte, die analog der Corona-Karte www.lkbz.de/coronakarte auf einer Darstellung im Dienst „Google Maps“ basiert, soll am Donnerstag, dem 18.02.2021, mit ersten Angeboten im Netz verfügbar sein.

Kunden erhalten damit nicht nur eine Übersicht nach dem Motto "Was ist wo", sondern auch Informationen über das Sortiment, Zahlweisen, Ablauf und andere relevante Informationen der jeweiligen Geschäfte.

Damit die Angebote schnell und unkompliziert erfasst werden können, hat das Landratsamt Bautzen ein Online-Formular veröffentlicht, in dem die Händler ihre Angebote ab sofort eintragen können.

Die dort eingegebenen Daten werden dann teilautomatisiert auf der Google-Karte veröffentlicht.

ONLINE-FORMULAR:     https://webservice.landkreis-bautzen.de/frontend-server/form/alias/1/click_und_collect/

Wir hoffen, dass durch diese Aktion unsere Händler unterstützt werden können.

Bibliothek Kirschau

Die Bibliothek in Kirschau, Bautzener Str. 50, ist ab dem 1. Februar 2021 vorrübergehend nur montags von 13.00 – 18.00 Uhr geöffnet.

Wir bitten um telefonische Voranmeldung unter 03592 / 50 27 36 (bitte nicht auf den Anrufbeantworter sprechen) oder bei der Stadtverwaltung unter  03592 / 38 66 0.

Es dürfen ausschließlich Personen ohne COVID-19-verdächtige Symptome, gemäß der Veröffentlichung des Robert-Koch-Instituts, die Einrichtung besuchen. Der Zutritt ist nur mit FFP2-Maske und für max. 15 Minuten Verweildauer gestattet.

Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung über die Anordnung der Aufstallung von Geflügel zum Schutz vor der Geflügelpest

„Braglsalz und Harch – Ein Kochbuch von Künstlern für jedermann“

Eine amüsante Kochgeschichte, herausgegeben von der Kunstinitiative „Im Friese“ e.V. in Schirgiswalde-Kirschau

Das Künstlerkochbuch, eine amüsante Kochgeschichte, ist rechtzeitig vor der Weihnachtszeit als gedruckte Ausgabe erschienen und kann über die Kunstinitiative "Im Friese" e.V. und in ausgewählten Geschäften der Oberlausitz zum kulanten Preis von 8 € bezogen werden.

Das Künstlerkochbuch besticht mit ungewöhnlichen Oberlausitzer Rezepturen mit Ausstrahlungen bis nach Böhmen, teilweise sogar in Mundart, die für den Unkundigen natürlich übersetzt wurde.

Das außergewöhnliche Buch haben Künstler*innen der Kunstinitiative „Im Friese“ e. V. gestaltet. Sie steuerten eigene Rezepte und kleine Kunstwerke bei. Die Künstler*Innen sind: Kathrin und Hellfried Christoph, Ondine Frochaux, Cornelia Leitner, Emílie Mraziková, Ulrike Rüttinger, Petra Sinkwitz, Tom Glöß und Marion Möcke, Matthias Jackisch, Jörg Seifert und Holger Wendland

Das Künstlerkochbuch ist nicht vorrangig mit Zutatenlisten und Anweisungen gespickt, sondern soll mit ungewöhnlichen Kunstkniffen und Zutaten zur Improvisation am eigenen Herd anregen, ohne den regionalen Charakter zu verleugnen. Es ist also ein Weihnachtsgeschenk, das es nicht an jeder Ecke gibt.  

Bestellungen über: holger@im-friese.de